Bewusstsein, Heilung, Reisblüte, Wasser

Der Reisblütencode

Eine Flasche Wasser auf den Reisblütencode setzen und damit Bäche, Flüsse und auch Abwässer positiv beeinflussen.

Zitat „Reisblüte goes global

Im letzten Neumond erzählte ich, daß gerade hier bei uns die Veränderungen blockiert sind, und das liegt – von äußeren Einflüssen mal abgesehen – sehr oft an den emotionalen Blockaden.

Was wir also wirklich brauchen, ist ein emotionales Auf- wachen, ein neues Spüren, wer wir wirklich sind, unsere seelische Eigenart und damit unsere Wurzeln zu fühlen. Nun gibt es ein homöopathisches Mittel, mit dem wir das kollektive Aufwachen dergestalt fördern könnten, wenn wir es in unsere fließenden Gewässer hineingeben: die Reisblüte. “  …..

Hier weiterlesen  http://sternenlichter2.blogspot.de/2017/01/reisblute-goes-global.html

 

Standard
Allgemein

Reise durch das Licht und zurück – NEXUS Magazin

Die Bewusstseinszustände nach dem irdischen Tod

Wissenschaft3000 ~ science3000

Aufmacher Reise durch das LichtDieser Bericht über die außergewöhnliche Erfahrung im Nachtodleben soll uns dazu anregen, in dem Bewusstsein zu leben, dass wir eins mit der universellen Quelle sind und auf unserer Entdeckungsreise durchs Leben als Mit-Schöpfer fungieren.


Im Jahr 1982 starb ich an Krebs im Endstadium. Mein Krebs war inoperabel, und jede Form der Chemotherapie, die man mir bieten konnte, hätte mich nur noch elender dahinvegetieren lassen. Man gab mir noch sechs bis acht Monate zu leben.

In den 1970er Jahren war ich geradezu besessen von Nachrichten, und Atomkrise, Umweltkrise usw. hatten mich zunehmend depressiv gemacht. Da ich keine spirituelle Basis hatte, begann ich zu glauben, dass die Natur einen Fehler begangen hatte und wir Menschen wohl nichts weiter als ein Krebsorganismus auf diesem Planeten seien. Ich sah keinen Ausweg aus all den Problemen, die wir für uns selbst und den Planeten erschaffen hatten. Ich betrachtete alle Menschen als Krebsgeschwür, und ein Krebsgeschwür…

Ursprünglichen Post anzeigen 24 weitere Wörter

Standard
Allgemein

Teilweise Offenlegung – 25+ Gründe, einfach NEIN zu sagen, während wir uns vorwärtsbewegen

Zitat: „Wir sind brillante, liebevolle, kreative Wesen. Wir sind Götter in menschlichen Anzügen. Durch die vollständige Offenlegung jeder Gräueltat, Lebensform und Form von Technik und Kontrolle verwirklicht die Menschheit ihr volles Potenzial für unser bewusstes Leben.“

http://transinformation.net/teilweise-offenlegung/

Standard
Allgemein, Buchempfehlung, Dr. George Washington Carver, Erkenntnisse, Garten, Liebe

Der Mann, der mit den Blumen spricht

Dr. George Washington Carver wurde als Sklave um 1864 geboren, ein Schwarzer, entführt und kränklich und deswegen zu schwerer Arbeit nicht geeignet.
Er war geschickt in allem, was zur Hausarbeit gehörte, malte und musizierte gerne. Er behandelte Pflanzen und Sträucher so liebevoll, dass man ihn Pflanzendoktor nannte. Er lernte lesen, nahm allerlei Arbeiten an, um seinen Schulbesuch zu bestreiten. Er hat sich selbst das  Klavierspielen beigebracht, um damit sein Studium zu finanzieren. Durch seine tiefe Gläubigkeit und seine Verbundenheit zur Natur machte er viele Erfindungen, die die Menschheit – vor allem in den Südstaaten – vor Hunger und Krankheit schützte.
Er entlockte Erdnüssen und  Süsskartoffeln ihre Geheimnisse dadurch, dass er sie aus ganzem Herzen liebte. Er betrachtete Früchte und Blumen und bat um Informationen, die er auch erhielt. Seine Erkenntnisse bezeichnete er nicht als seine Erkenntnisse, sondern als Gottes Mitteilungen. Aus der Erdnuss gewann er so 301 Erzeugnisse, aus der Süsskartoffel 150.
Er stand in Briefkontakt mit Ghandi und Edison, von dessen grosser Gläubigkeit er überzeugt war.

Eine kleine Biografie über einen Mann, der aufgrund seiner Hautfarbe nicht zu einem Studium zugelassen wäre, der aufgrund seiner Liebe zu allem, was existierte, ein Segen für die Menschheit war.

Ein kleines, empfehlenswertes Buch von Glenn Clark

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Standard
Freigeist, Freiheit, Frieden, Mitgefühl, Natur, Neujahrssegen

Aussichten für 2017

Zitate: „Wir können sehr anschaulich nachvollziehen, dass jetzt vieles, was alles zur Erniedrigung des Menschen gedient hat offensichtlich wird…..

Dieser Planet duldet keine weitere 26 000 Jahre der Versklavung. Er wurde zu etwas anderem erkoren und wird dieses Erbe wieder antreten. Dazu ist es nicht nötig sich neu zu erfinden, es reicht völlig aus einige Dinge zu unterlassen, die wider unserer Natur ist.

Kein gesunder Mensch hat Spaß am Töten, Zerstören und Quälen anderer Lebewesen……“

http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/12/jahreswunsche-2017.html

 

Standard
das Jahr, Neujahrssegen

Neujahrssegen

Schon wieder haben wir uns aufgeregt über die Unfähigkeit der Politiker, den Frieden zu erhalten. Und schon wieder haben wir den Dingen dadurch Energie gegeben, die wir gar nicht möchten. Dorthin, wo unsere Aufmerksamkeit geht, geht unsere Energie. Wenn wir uns nicht mehr aufregen, akzeptieren wir damit nicht die Ereignisse, sondern wir nehmen sie zur Kenntnis. Mitleid heisst mitleiden und das hat noch keinem geholfen. Mitgefühl ist mitfühlen und Anteil nehmen.

Ich wünsche, dass wir 2017 überall hingehen können, wo es uns gefällt – ob wir nun im Wald joggen oder im Stadion sitzen – so wie wir es vor der unglückseligen Alle-Türen-auf-Politik konnten.

p1020216

Ich danke allen Lesern und Weggefährten und wünsche allen

ein gesegnetes glückliches Jahr 2017.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Standard
Frieden, Segen, Weihnacht

Weihnachtssegen 2016

Der Tod ist eine Illusion, wir sind lebendige Seelen, die vorübergehend ein Kleid angezogen haben, das wir Körper nennen. Wenn auch wir eines Tages sterben, werden wir die finden, die wir lieben und uns vorausgegangen sind.

Heute lief der Film „Das ewige Lied – Stille Nacht“ auf 3Sat, angelehnt an die tatsächliche Uraufführung am Weihnachtstage im Jahre 1818. Das Leben der Schiffer war ein hartes Leben wie es wohl ein Grossteil der Menschen erleben. Wir sind Kämpfer und wir werden siegen.

In diesem Sinne ein gesegnetes, friedliches Weihnachtsfest.

weihnacht-2016-001

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Standard