Anastasia, Bewusstsein, Erkenntnisse, Freiheit, Lichtarbeit, Lichtnahrung

Neues Miteinander leben – aber wie

Neues Miteinander leben – aber wie???

VON JOHANNES ANUNAD am 10. SEPTEMBER 2018

Anregungen, um die Manifestation einer neuen, gesunden Gesellschaftsform gelingen zu lassen

Ausgearbeitet von Dr. Ekkart Johannes Moerschner
Stand: 21.07.2018

 

…Von Kindesbeinen an lernen wir bisher, die Natur, also unsere Mitwelt müsse „beherrscht“ werden („Mensch, mache Dir die Erde untertan!“) und wir stünden außerhalb oder gar über diesem voller Weisheit in kosmischer Harmonie schwingenden und stets auf Ausgleich bedachten, unendlichen „Räderwerk des Lebens“. Das allgegenwärtige und in spirituellen Kreisen oft benannte Phänomen der Trennung, das die Menschheit seit Jahrtausenden prägt und begleitet, wird hier sehr deutlich sichtbar. Nichts könnte weiter entfernt sein von einer erweiterten Wahrnehmung unserer multidimensionalen Realität.

Ungesunde Machtkonzentrationen, unakzeptable Ungleichgewichte zwischen „Reich und Arm“, Ausbeutung, Zerstörung, Mangel, Angst und vielfältiges Leid – unter den Menschen selber, aber auch für die gesamte Mitwelt – sind unvermeidbare Folgen. Achtsames Verhalten und Miteinander sind eher die Ausnahme. …

https://revealthetruth.net/2018/09/10/neues-miteinander-leben-aber-wie/

 

Teil 2 Anregungen, um die Manifestation einer neuen, gesunden Gesellschaftsform gelingen zu lassen

Ausgearbeitet von Dr. Ekkart Johannes Moerschner

Stand: 02.08.2018

…Um sich in einer Menschengruppe dauerhaft verbunden zu empfinden, bedarf es tragender Gemeinsamkeiten, die auch über Krisen hinweg führen und zeitlich unbegrenzt Inhalte und Übereinstimmungen liefern. Ich halte es für elementar, schon zu Beginn in einer Gründungsgruppe für ein „Neues Miteinander“ derartige Gemeinsamkeiten systematisch zu erarbeiten. Das erscheint mir sogar weitaus wichtiger, als Eignung, Lage, Größe, Gestaltung des Grundstücks usw. für ein gemeinsames Projekt herauszufinden; es sind m.E. Folgeschritte. …

…WAS, wenn es für uns gar nichts zu TUN gibt am Ende – im herkömmlichen Sinne und um ein – materielles – Ziel zu erreichen? Wenn unsere Aufgabe hier auf Erden am Ende darin besteht, in uns SELBST hinein zu erwachen? In unserem eigenen Tempo, auf unserem ganz persönlichen Weg und mit unserem ganz persönlichen Erfahrungsszenario, das wir vor unserer Erden-Inkarnation gemeinsam mit unseren geistigen Begleitern festgelegt haben? Ausgestaltet mit Lernaufgaben und Beiträgen zum Gemeinwohl. WAS, wenn es „NUR“ darum geht, alles DAS in uns wieder zu finden – hier in dieser Inkarniertheit – was wir bereits IMMER SIND??? Bedingungslose und unbegrenzte LIEBE! Oder anders formuliert: EIN Ausdruck, ein Teil des mit Worten unbeschreibbaren All-Eins-Seins…

https://revealthetruth.net/2018/09/11/neues-miteinander-leben-aber-wie-02/

 

Teil 3 Willst Du weiter Zaungast sein – oder HANDELN?

Von Johannes Moerschner

Stand: 31.08.2018

…Das Leben, diese Welt ist ein sicherer Ort! Und ALLES Geschehen folgt einem weisen und abgestimmten, universellen Plan! An dem ich selber beteiligt bin, als göttliches Wesen. So fällt es mir leichter, in mir aufkommende Ängste zu beobachten und als einen Zustand wahrzunehmen, den ich auch selber wieder verlassen kann. EINE Entscheidung genügt dafür oft… ich bin kein Opfer meines Lebens!

Und etwas Zweites brauche ich, damit ich mich entwickeln, wachsen und den Zweck meines Erdenlebens erfüllen kann: Ich brauche die Anderen, Euch! Alle die Menschen, die ihr eigenes, wertvolles und einmaliges Sein zu meinem Erdenleben beitragen – einen kurzen Moment lang, oder auch länger…

https://revealthetruth.net/2018/09/14/neues-miteinander-leben-aber-wie-03/

 

Teil 4 der Reihe „Neues Miteinander leben – aber wie?“

Mit einer Pdf-Datei von 40 Seiten

https://revealthetruth.net/2019/01/31/bilderwelt-eines-neuen-miteinanders-oder-auch-bilder-der-neuen-zeit/

 

Teil 5 „Es war einmal… 2019“ – Erinnerungen an den Zeitenwandel

https://revealthetruth.net/2019/05/31/willkommen-in-der-zukunft/

… Joya und Johannes Anunad laden Dich ein, ihnen in eine „greifbar nahe Zukunft“ zu folgen. In dieser Zeit sind die neuen Elemente bereits alle umgesetzt, die sich immer mehr Menschen für ein Neues, gutes Leben als dienlich und erstrebenswert vorstellen und wünschen. …

Mit pdf-dokument „Die Neue Zeit – den Wandel JETZT erLEBEN!“

Und youtube-Film Es war einmal… 2019 #01: Einleitung

https://www.youtube.com/watch?v=o901EAmZhKk&feature=youtu.be

 

Zusammengefasst von Ursula Ortmann, Rees

 

Standard
Celestine, Energie, Erkenntnisse, Esoterik, wissenschaft3000, Zukunft

Die Prophezeiungen von Celestine

Veröffentlicht am 25.03.2017

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Pro…)

Glaubst du an Zufälle? Hast du das Gefühl, dass es da draußen noch eine andere Welt gibt? Möchtest du mehr erfahren über die Synchronizität in deinem Leben und die Kraft der gemeinsamen Intention? Dieser Film kann der Schlüssel sein! Ein Werk, das die Kraft hat, unser Leben zu verändern. Ein Werk, das den Nerv unserer Zeit trifft, in der immer mehr Menschen nach neuer Orientierung suchen und sich mit den Grundlagen des Lebens beschäftigen. Eine abenteuerliche Reise voller verblüffender Erkenntnisse und Inspirationen.

INFOS ZUM FILM
Die Prophezeiungen von Celestine (The Celestine Prophecy)

„Spielfilm“, USA 2006
Laufzeit: 100 min, FSK: 12
Regie: Armand Mastroianni
Buch: James Redfield, Barnet Bain
u.a. mit: Jürgen Prochnow, Thomas Kretschmann, Matthew Settle,
Sarah Wayne Callies, Annabeth Gish, Joaquim de Almeida, Hector Elizondo

Homepage Film: http://www.celestinederfilm.de
Homepage Community: http://www.celestinecommunity.de

Kategorie Bildung

Lizenz Standard-YouTube-Lizenz

Musik „Cathusian Church Monks“ von Hollywood Post (Google PlayiTunes)

siehe auch https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/04/21/the-celestine-prophecy-full-movie-2006-englisch-und-deutsch/

Standard
Allgemein, Buchempfehlung, Dr. George Washington Carver, Erkenntnisse, Garten, Liebe

Der Mann, der mit den Blumen spricht

Dr. George Washington Carver wurde als Sklave um 1864 geboren, ein Schwarzer, entführt und kränklich und deswegen zu schwerer Arbeit nicht geeignet.
Er war geschickt in allem, was zur Hausarbeit gehörte, malte und musizierte gerne. Er behandelte Pflanzen und Sträucher so liebevoll, dass man ihn Pflanzendoktor nannte. Er lernte lesen, nahm allerlei Arbeiten an, um seinen Schulbesuch zu bestreiten. Er hat sich selbst das  Klavierspielen beigebracht, um damit sein Studium zu finanzieren. Durch seine tiefe Gläubigkeit und seine Verbundenheit zur Natur machte er viele Erfindungen, die die Menschheit – vor allem in den Südstaaten – vor Hunger und Krankheit schützte.
Er entlockte Erdnüssen und  Süsskartoffeln ihre Geheimnisse dadurch, dass er sie aus ganzem Herzen liebte. Er betrachtete Früchte und Blumen und bat um Informationen, die er auch erhielt. Seine Erkenntnisse bezeichnete er nicht als seine Erkenntnisse, sondern als Gottes Mitteilungen. Aus der Erdnuss gewann er so 301 Erzeugnisse, aus der Süsskartoffel 150.
Er stand in Briefkontakt mit Ghandi und Edison, von dessen grosser Gläubigkeit er überzeugt war.

Eine kleine Biografie über einen Mann, der aufgrund seiner Hautfarbe nicht zu einem Studium zugelassen wäre, der aufgrund seiner Liebe zu allem, was existierte, ein Segen für die Menschheit war.

Ein kleines, empfehlenswertes Buch von Glenn Clark

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Standard