Advent, Axel Burkart, Geistige Welt, Spiritualit, Weihnacht

Gedanken zum Advent

von Axel Burkart auf youtube

  1. ADVENTSBOTSCHAFT – Beginne die spannendste Reise deines Lebens ★ Adventskalender 1. Dezember 2017

Es liegt etwas in der Luft. Der Geist der Erde erwacht innerlich, während er im Sommer schläft. Die Adventszeit dient der Einstimmung auf Weihnachten.

Besinne dich für einen kurzen Augenblick:

Dies ist eine heilige Zeit.

Ich stimme mich innerlich darauf ein.

Ich verbinde mich innerlich mit dieser heiligen Welt, mit der Welt der Engel.

Ich verbinde mich innerlich mit dem Erwachen des Geistes in mir.

Ich nutze diese stille und kalte Zeit, innerlich wach und warm zu werden.

https://www.youtube.com/watch?v=z2Bi4XIz_jA

 

  1. ADVENTSBOTSCHAFT – Erkenne, wer du wirklich bist! ★ Adventskalender 2. Dezember 2017

Du bist ein geistiges Wesen und nur in einem Körper hier. Unser Auftrag ist es, Schöpfer zu werden.

Besinne dich für einen kurzen Augenblick

Ich bin göttlich.

Ich bin ein geistiges Wesen.

Ich bin ein Kind Gottes.

Ich trage in mir eine Erbschaft, ein geistig Erwachsener zu werden, ein schöpferischer Gott.

In diesem Sinne will ich diesen Tag geniessen.

https://www.youtube.com/watch?v=cTrAk1u3VAI

 

  1. ADVENTSBOTSCHAFT – Worauf sollten wir uns im Advent besinnen? ★ Adventskalender 3. Dezember 2017

Allen Menschen hat Jesus Christus die Liebeskraft gebracht. In diesem Sinne wünsche ich dir eine gesegnete Adventszeit in dem Bewusstsein, dass der Christus für alle gekommen ist und das wir ein wahres Christusfest zur Weihnachtszeit haben.

Besinne dich für einen kurzen Augenblick

Ich verbinde mich mit dem Christus in mir.

Ich verbinde mich mit dieser Kraft der Nächstenliebe.

Ich verbinde mich mit der Kraft, die uns Menschen alle eint jenseits aller Religionen.

https://www.youtube.com/watch?v=SWzQcx24XiY

 

Standard
Axel Burkart, Engel, Hierarchien, Liebe, Volksseele

Die Welt der Engel und unser Karma

Beitrag 1 bis 10 auf youtube von Axel Burkart

https://www.youtube.com/watch?v=ury4i5fwNAo&list=PLPsKQnVnJetOUYv9hJDRyR-YDD1JDDvCJ&index=1

Engel und die Wissenschaft vom Geist

Wo liegt die Hoffnung der Welt? Bei denen, die versuchen, die geistige Welt zu verstehen.

Die Sprache der geistigen Wesenheiten erfolgt über Begriffe, diese Begriffe werden von der Seele verstanden. Wenn wir uns bemühen, die Begriffe zu verstehen, findet bereits eine Kommunikation mit den geistigen Wesen statt. Der 1. Schritt ist das Helldenken, gerade als neuer Begriff kreiert: Denkerisch verstehen, Gefühle aktivieren und lebendig machen, um diese Beziehung aufzubauen. Wir müssen lernen, die Wesenheiten zu unterscheiden, da es auch andere gibt, die uns irreleiten wollen, damit wir unsere Freiheit verlieren.

 

Engelwesen oder abstrakte Energien?

Hierarchien auf der Erde: Steine, Pflanzen, Tiere, Menschen

Die Hierarchien haben nach aussen hin andere Fähigkeiten. Der Mensch ist nicht ein höheres Tier, sondern das Tier ist ein niederer Mensch. Hierarchie hat nichts mit Macht zu tun, sondern mit Kompetenz, d.h. dass man bestimmte Fähigkeiten braucht. Menschen die die Macht brauchen, um zu führen, haben keine Kompetenz. Deshalb benutzen sie die Macht.

Hierarchie heisst, dass ich die Fähigkeit habe, andere zu führen. Das ist ein Dienst an den anderen. Hinter allem, was geschieht, muss ein Bewusstsein und ein bewusstes Wesen sein.

Das Problem der Organentnahme – auch an anderer Stelle erklärt. Wir stehen mittendrin in einer geistigen Welt, in einem riesigen lebendigen Organismus, den ich zwar nicht sehen kann, aber ich kann langsam anfangen, dahin zu denken. Über das Denken entwickeln sich Gefühle und darüber kann sich das Hellsehen entwickeln. Die Geistige Welt gibt uns ständig Geschenke: Gedanken, Gefühle, Ideen, Vorstellungen, Freiheit und Liebe. Wir werden geliebt und haben keine Ahnung davon.

 

Sind Engel „kleine Götter“?

Wir sind dabei, selber ein Mitglied dieser Hierarchie zu werden und zwar die 10.. Es werden die Begriffe aus der europäischen Tradition genommen. Wir wirken hinein in die geistige Welt, was nicht ohne Folgen bleibt. Es gibt 3 Hierarchien, die wieder unterteilt sind in 3 Gruppen = 9 Wesenheiten, die Engelchöre. Das sind die Götter oder Gesitwesen, die über uns stehen, weil sie andere Fähigkeiten haben.

 

Synchronizität und Zufall – Was ist das?

Wir tauschen uns mit der geistigen Welt aus und der Zufall ist das, was uns zufällt, was synchron läuft mit dem, womit wir uns beschäftigen. Tagebuch führen über die sogenannten Zufälle.

 

Die Engel – unsere nächsten Freunde

Die Menschheit heisst Geister der Freiheit oder Kinder der Liebe.

Die Engel heissen im Griechischen Angeloi = der Bote Gottes. Das Evangelium heisst Oi Angelium = Die frohe Botschaft der Engel. Ein Engel ist eine geistige Wesenheit wie wir, die höhere Fähigkeiten hat. Der Mensche kann eine mineralischen Körper annehmen, die Engel die nächste Ebene = wässrige Körper, d.h. in den Wassergestalten leben die Engel auch. Wasser/Wolken keine feste Materie, sondern fliessend mit einem Weisheitskörper. Sophia heisst Weisheit. Engel, das Geistselbst oder Höheres Selbst. Engel sind frei von irdischen Trieben und das spielt eine grosse Rolle für uns als unsere Schutzengel.

Engel heissen auch Geister des Dämmerung oder Geister des Zwielichts, das geht zurück auf eine Zeit in der Vergangenheit, wo die Engel anfingen, Licht auszustrahlen.

Jedem Menschen ist ein Engel zur Seite gestellt, und zwar nicht nur für dieses Leben, sondern für alle gelebten Leben und sie tragen in ihrem höheren Selbst alle Informationen aus unseren früheren Leben. Wenn wir uns weiter entwickeln, werden wir uns immer mehr an die früheren Leben erinnern und damit geht die Führungsaufgabe dieses Engels zu Ende. Die Engel arbeiten mit uns und inspirieren uns. Was wir tagsüber gedacht, gefühlt und getan haben, bleibt nicht ohne Konsequenzen. Alle Vorstellungsbilder tagsüber von uns, nehmen die Engel nachts auf in die geistige Welt – alles was nicht materiell bedingt ist.

 

Die Erzengel – Macht über ganze Völker

Erzengel Ach-Angeloi – die Liebeskörper (Engel = Weisheitskörper) wobei sich Liebe und Weisheit immer vermischen. Die Engel begleiten einen Menschen, die Erzengel führen ein Volk, man spricht von der Volksseele. Wenn man von der Volksseele spricht, dass ist das eine konkrete Wesenheit, ein Erzengel. Die Volksseele gibt uns unsere Muttersprache. Die Sprache ist verbunden mit unseren Gefühlen. Hinter jedem Wort steckt ein Gefühl. Alles was wir gesprochen und gefühlt haben, wird in der Nacht von den Erzengeln übernommen. Aus den Gefühlen, die wertvoll sind für die geistige Welt, werden uns Kräfte zur Verfügung gestellt. Je mehr wir unsere Sprache pflegen, so dass sie edle Gefühle in sich tragen, je mehr verbinden wir uns mit diesen Erzengeln und um so fruchtbarer wird unser nächstes Leben. Schaut auf die Sprache und auf die Sprachkultur. Je primitiver die Sprache wird, umso weiter entfernen wir uns von der geistigen Welt. Rudolf Steiner sagt, die Erzengel atmen nachts unsere Gefühle ein (so wie wir atmen). – Schaut hin, wie wir uns emotional abreagieren, wie wir negativ über die Welt reden, andere kritisieren und wie wir  über die „Elite“ reden. Das ist verbunden mit Gefühlen, mit denen wir uns selber schwächen. Die Erzengel können daraus nichts ziehen und uns keine Kräfte geben.

Am Anfang war der Logos = die geistige Welt. (Luther übersetzte Logos mit Wort) Wenn wir etwas sprechen, stehen dahinter Bilder, diese Bilder holen wir aus der geistigen Welt. Der Logos besteht aus Bildern, die wir in der Sprache verwenden. Logos ist das schöpferische Weltenwort: „Gott sprach: Es werde Licht und es ward Licht.“

Die Erzengel werden auch noch Feuergeister genannt, sie brachten uns das innere Feuer, die Leidenschaften.

Die Archai – noch höher als Erzengel

Sind zu finden in den Wärmeelementen der Erde. Das ist die oberste Gruppe in der 3. Hierarchie und werden Geister der Persönlichkeit genannt. Archetypen leitet sich von Archai ab: ganz bestimmte Persönlichkeiten. Sie geben uns die individuelle Persönlichkeit in diesem Leben. Diese haben eine Fähigkeit, die man bei den Indern Athma nannte. Das ist unser unsterblicher Körper. Die Engel sind mit unserem Denken verbunden, die Erzengel mit unserem Fühlen, die Archai haben zu tun mit unserem Willen. Sie ernten von uns das, was wir tagsüber mit Händen und Füssen bewirkt haben. Es handelt sich um Taten, die aus Liebe getan wurden. Die Archai führen die gesamte Menschheit. Sie sind Zeitgeister. Der Zeitgeist ist eine echte Wesenheit und regiert über 2160 Jahre – ein Äon.

 

Die mittlere Engelwelt oder die „Weltenseele“

Die 2. Hierarchie

Kyriotetes sind die Geister der Weisheit. Sie durchstrahlen des Kosmos mit Weisheit. Sie geben den Plan aus einer höheren Ebene in die untere Ebene weiter. Die Aufnahme unserer Gefühle in der Nacht durch die Erzengel geben diese an die Geister der Weisheit und an die Exusiai. Diese beiden Engelwesen formen daraus für unser nächstes Leben das Gewissen.

Die 2. Gruppe unter diesen Geistern der Weisheit – die den Plan vorgeben – sind die, die den Plan ausführen: die Dynamen. Das sind die Macher und deswegen übersetzte Luther sie als Mächte. Die Principatus oder Vatuts in Latein. Es gibt keine Kraft ohne geistiges Wesen. In unserem Seelenleben merken wir sie als Sympathie oder Antipathie anderen gegenüber.

Die unterste Gruppe sind die Exusiai (heräisch die Elohim), die Geister der Form. Exusiai ist die ausführende Gewalt, die Polizei. Am Anfang erschufen die Elohim Himmel und Erde. Sie regieren das Sonnensystem. Die Archai regieren die Menschheit für eine Zeitepoche, die Elohim regieren die Menschheit für eine ganze solare Zeitepoche.

 

Die höchsten Engel – Throne, Cherubim, Seraphim

Im ganzen Universum wird von Trinitäten geredet: Vater, Sohn, Heiliger Geist oder Denken, Fühlen, Wollen. Die untere Region sind die Throne = die Geister des Willens und sie repräsentieren den Aspekt der Kraft. Willenskraft und Willensfeuer stellen die Throne uns zur Verfügung entspricht der Kraft eines Atoms. Sie halten den Planeten zusammen. Je materieller ein Ding wird, umso machtvoller muss das Wesen sein, dass es zusammenhält.

Über die Throne stehen die Cherubim: die Geister der Hamonien bewirkt den Zusammenhang der geistigen Welt. Die höchste Gruppe sind die Seraphim = die Geister der Liebe. Sie können direkt Gott sehen. Unsere Aufgabe ist, den Kontakt zu den Engeln zu pflegen. Das können wir nur, wenn wir über diese Kontakte Bescheid wissen. Sie warten darauf, dass wir beginnen, sie wahrzunehmen und Kontakt aufnehmen.

 

Was WIR den Engeln schenken können

Mit unseren Seelenkräften Denken, Fühlen, Wollen können wir die Engel, Erzengel und Archai erleben. Den Kontakt zur 2. Hierarchie (Kyriotetes, Dynam(e)is, Exusiai) können wir aufnehmen, wenn wir in die Natur gehen, sie anschauen und die Natur zu uns sprechen lassen. Die höchste 3. Gruppe Seraphim, Cherubim und Throne erschaffen die Natur, die Bäume, die Tiere, die Erde, die materiellen Formen und Strukturen.

und noch eine Auflistung der Engelhierarchien  http://www.geistersuche.de/

 

Standard
Bewusstsein, Geistige Welt, Heilung, Kraftorte, meineheilewelt.com, Nächstenliebe, Segen

Kraftorte und Kraftortkarte

Zitat: „Hallo Ihr Lieben, meine KRAFTORTKARTE ist da! Ich habe angefangen die Karte zu füllen, mit meinen und euren Orten die ihr mir schon geschickt habt. Ich hoffe eure Kraftorte hab ich gut gefunden, ansonsten meldet euch doch gerne. Auf einige weitere Orte warte ich auch gerade noch. Und ich ich freue mich natürlich, wenn sich noch mehr beteiligen, und die Karte weiter wächst.

http://meineheilewelt.com/tag/kraftorte/

Weitere Netzfundorte von Kraftorten:“

dasVermächtnis.de

kraftort.org

Standard
Erdveränderungen, Esoterik, Freigeist, Magda Wimmer, Spiritualit

Kosmische Strahlungen

Mit diesem „Erd-Satelliten“ konnte man dann auch „magische Ereignisse“ hervorbringen, wie es eben solche Finsternisse sind, die wir gerade wieder erlebt haben. An solchen Knotenpunkten gingen und gehen immer noch jene geheimen Kräfte im Hintergrund in Aktion und erzeugen jenes Schwingungfeld, das sie zur Umsetzung ihres nächsten Planes brauchen.

…..das von der neuen Situation auf der Erde ablenken sollte. Die ist inzwischen von einer so hoch-schwingenden kosmischen Strahlung erfasst worden, wie wir sie hier noch niemals erlebt haben.

http://inner-resonance.net/2017/09/17/sonnenfinsternis/

 

Die Entscheidungen sind gefallen, wie und auf welchem Weg wir weiter machen wollen… und die äusseren Bedingungen werden sich jetzt schnell verändern. Der Weg der Menschheit geht nun auf verschiedenen Ebenen weiter.

http://inner-resonance.net/2017/09/17/vom-schmetterling-zum-phoenix/

 

Lesenswert auf der gleichen Seite „Im Hain“ und „Feder-leicht“

Standard
Axel Burkart, Geistige Welt, Rudolf Steiner, Spiritualit

Spirituelle Hintergründe hinter der Weltpolitik

1/10 Wie können wir die Hintergründe HINTER den Hintergründen erkennen?

von Axel Burkart

… das deutsche ich = ICH = Jesus Christus

Das deutsche Ich gibt Kraft in die Seele. Dass diese die Initialien des Namens Christus ergeben, soll uns das Wort lebendig machen.

….Wir sind spiritueller Geist …

Nr. 8 bei 3.34

Die Gegenwart (1916) hat es noch recht gut gegenüber dem, was da kommen wird. Wenn die westliche Entwicklung immer mehr ihre Blüten trägt. Es wird gar nicht lange dauern – wenn man das Jahr 2000 geschrieben haben wird – da wird nicht ein direktes, aber eine Art von Verbot für alles Denken von Amerika ausgehen. Ein Gesetz, welches den Zweck haben wird, individuelles Denken zu unterdrücken.

https://www.youtube.com/watch?v=TkvZ6P5_2t4&list=PLPsKQnVnJetNUUvl-JTHQnZei8FcXwghK&index=1

 

Standard
Freiheit, Frieden, Lichtweltverlag, Meditation, Transinformation

Meditation zur Sonnenfinsternis um 20.11 Uhr MEZ

Es gibt Kräfte, die die Teilnahme an der Meditation verhindern möchten und Ängste auslösen. Sprecht daher folgende Verfügung

ICH (nenne hier deinen Namen)

VERWEIGERE KRAFT MEINES GÖTTLICHEN BEWUSSTSEINS JEDER DUNKLEN ENTITÄT DEN ZUTRITT ZUR HEILIGEN MUTTER ERDE.
IN GOTTES NAMEN UND IN MEINEM LICHTE.
SUREIJA OM ISTHAR OM (1)

MEISTER ST. GERMAIN

https://lichtweltverlag.at/2017/08/21/verfuegung-des-tages-21-08-2017/

 

  1. Nutze deine eigene Technik, um dich in einen entspannten Zustand des Bewusstseins zu versetzen.
  2. Äussere deine Absicht, diese Meditation als Werkzeug zu nutzen, um den Prozess zu beschleunigen, der Erde und ihren Bewohnern Harmonie und Einheit zu bringen.
  3. Visualisiere eine Säule aus Licht, die von der Galaktischen Zentralsonne ausgeht, dann durch alle Wesen des Lichts innerhalb unseres Sonnensystems fliesst, durch die verfinsterte Sonne und die Mondin und dann durch deinen Körper zum Mittelpunkt der Erde. Visualisiere eine weitere Säule des Lichts, die vom Mittelpunkt der Erde aufsteigt, dann hinaufsteigt durch deinen Körper, weiter hinauf in den Himmel und durch alle Wesen des Lichts in unserem Sonnensystem und unserer Galaxie. Du sitzt nun in zwei Säulen des Lichts, während das Licht gleichzeitig aufwärts und abwärts fliesst. Halte diese Säulen des Lichts für ein paar Minuten aktiv.
  4. Visualisiert jetzt eine zart-rosafarbene göttlich-weibliche Heilungsenergie, die bei allen Menschen des Planeten jegliche ihrer Traumata heilt, Frieden, Harmonie, Verständnis, Fülle und Einheit bringend. Visualisiere, wie dieses zart-rosafarbene Licht den Verstand und die Herzen aller Menschen weltweit heilt. Alle Lichtkrieger, Lichtarbeiter und Truther (Wahrheitssuchenden) arbeiten in Einheit für die Schaffung der Neuen Erde. Seht, wie die Menschen auf der Erde feiern und voller Freude bei der Schaffung unserer neuen Realität mitwirken, in der jeder all das erhalten kann , was sie/ er braucht , und frei wählen kann so zu leben, wie sie / er es sich wünschen.

Die vorgeschlagene Zeitdauer für diese Meditation ist 15 Minuten.

Die Göttin will Einigkeit und es wird Einigkeit sein!

http://transinformation.net/verbreitet-dies-meditation-der-einigkeit-zur-sonnenfinsternis-am-21-august-2017/

 

Video auf deutsch: https://youtu.be/h5bGyDqO6Vo

 

Benjamin Fulford auf deutsch

Zum Schluss noch dies: Viele Gruppen rufen nach einer Massen-Meditation während der Sonnen-Finsternis am 21. August. Weil der gegenwärtige hybride Krieg tatsächlich darum geht, wer den psychologischen Entscheidungs-Vorgang darüber kontrolliert, was die Menschheit in der Zukunft tun wird, könnte eine positive Gruppen-Denk-Sitzung tatsächlich helfen. Man muss kein Hindu oder Buddhist sein, um Meditation zu praktizieren. Stattdessen können sich alle Leute Zeit nehmen um sich vorzustellen, auf welcher Art von Planet wir leben möchten, und was sie persönlich beitragen können, um es wahr werden zu lassen.

Bis heute wurde unser Planet durch Furcht und Kriegstreiber geführt. Sie haben uns manipuliert indem sie uns erzählten, wir müssten „die Ungläubigen, die Moslems, die Kommunisten, Al Qaeda, die Russen, ISIS, die Chinesen, die Nord-Koreaner etc.“ fürchten und bekämpfen.

Stattdessen sind wir jetzt bereit, zu einer positiven Sichtweise umzuschalten und zu denken: „Wie können wir einander helfen, um aus diesem Planeten ein Paradies für alle zu machen?“ In diesem Herbst, wenn zum 30. September das Ende des Geschäftsjahres der US-Firmenregierung in Sicht kommt, können wir es erreichen. Es ist höchste Zeit, den Sumpf in Washington DC trockenzulegen und anschließend deren Oberherren von der P2-Freimaurerloge zu jagen, nämlich die Verehrer der Schwarzen Sonne. Genießen Sie den Rest des Sommers und bereiten Sie sich auf einen lebhaften Herbst vor. Bringen wir zum Abschluss, was wir begonnen haben.

http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.de/2017/08/deutsch-benjamin-fulford-15082017.html#more

 

Standard
Bewusstsein, Deutschland, Jahn J Kassl, Lichtweltverlag, Menschenrechte, Putin, Russland

Wladimir Putins kürzeste Rede – Lebt in Russland wie Russen!

Mit Vorwort von Jahn J Kassl

Vorwort: Putins kürzeste Rede vor der Duma sollten unsere Politiker, wie es gestern mein Bruder Karl in unserem Gespräch darüber so trefflich formulierte, „auswendig lernen!“

Es ist eine Rede, die Russlands Präsident bereits am 4. Februar 2013 hielt und die wir leider von keinem unserer Staatsoberhäupter auch nur ansatzweise hören werden. Entweder haben sie eine andere Agenda oder sie sind mit Blindheit geschlagen.

Lebt in Österreich wie Österreicher!“

Lebt in Deutschland wie Deutsche!“

Das werden wir – trotz Integrationsunwilligkeit und Gewaltbereitschaft vieler Einwanderer – weder von Christian Kern noch von Angela Merkel je vernehmen.

Wie dem auch sei: Lassen wir uns von niemanden und durch nichts entmutigen. Im Gegenteil. Gehen wir unseren Weg des Lichts vor allem jetzt, da die Lüge zur Wahrheit erhoben und das Böse zum Guten verkehrt wurde, unbeirrt weiter.

Und Russlands Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin ist ein leuchtendes Beispiel dafür.

Jahn J Kassl PS: Dass sich der Mainstream über diese Rede seit über 4 Jahren ausschweigt, verdeutlicht den kollektiven Unwillen unserer Machteliten sich diesem brennenden Thema auf geeignete Weise zu stellen.

Wladimir Putin – Lebt in Russland wie Russen!                                                      

STAATSDUMA, 04. FEBRUAR 2013

Lebt in Russland wie Russen!

Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt, muss, wenn sie in Russland leben will, dort arbeiten und essen, Russisch sprechen und das russische Gesetz respektieren.

Wenn Sie das Gesetz der Scharia bevorzugen und das Leben von Muslimen führen wollen, raten wir Ihnen, dorthin zu gehen, wo es Staatsgesetz ist.

Russland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Russland, und wir werden Ihnen keine besonderen Privilegien gewähren oder unsere Gesetze zu ändern versuchen, um Ihre Wünsche zu erfüllen, egal, wie laut sie “Diskriminierung” schreien.

Wir werden keine Missachtung unserer russischen Kultur dulden. Wir sollten besser aus dem Selbstmord der USA, Großbritannien, Niederlanden, Deutschland und Frankreich eine Lehre ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen.

Die Muslime sind dabei, diese Länder zu erobern.

Die russische Lebensart und Tradition ist nicht vereinbar mit dem Kulturmangel oder dem primitiven Wissen des Gesetzes der Scharia und der Muslime.

Wenn diese, unsere ehrenwerte gesetzgebende Körperschaft in Erwägung zieht, neue Gesetze zu schaffen, sollte sie zu aller erst das Interesse der russischen Nation im Auge haben, in Anbetracht der Tatsache, dass muslimische Minderheiten keine Russen sind.

(Die Politiker der Duma gaben dem russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin eine fünfminütige stehende Ovation!)

https://lichtweltverlag.at/2017/08/17/wladimir-putins-kuerzeste-rede/

 

Standard
Garten, Kristallmensch, Tiere

Schnecken im Garten

Sie bringen eine Botschaft:

Zitat: „Schnecken tauchen in Massen dort auf, wo die innere Entwicklung des Menschen ins Stocken geraten ist und dieser selbst sich wie eine Schnecke auf dem Laufband seiner Evolution bewegt. Anstatt den täglichen äußeren Stress loszulassen und sich einmal richtig auszuruhen (das würde die innere Zellkerndrehung enorm beschleunigen), schleimt er seine zäh fließenden alten Lebensmuster ein und macht sie haltbar: Misstrauen dem Lebensfluss gegenüber und Ablehnung von Veränderungen bremsen das innere Wachstum aus. Blitzschnell und spiralförmig (Schneckenhaus) und rechtsdrehend fließende Geistenergien, die freudig (= rechtsdrehend) aufgenommen werden sollten, bleiben im Feld der hektischen Ungeduld, des bremsenden Kontrollwahns und der krankhaften Geradlinigkeit (allesamt linksdrehend) stecken.“

http://kristallmensch.net/bibliothek/11-themen-des-menschlichen-alltags/4-die-botschaften-der-tiere/botschaften-der-tiere/

 

Standard
Jesus, Kirche, Lichtweltverlag, Papst

Papst warnt vor Jesus

Papst Franziskus I. sagt: BEZIEHUNGEN MIT JESUS
SIND GEFÄHRLICH UND SEHR SCHÄDLICH!
Eine persönliche Beziehung zu Jesus, mit dem Bewusstsein
der bedingungslosen Liebe, ist neuerdings für alle Katholiken
gefährlich. Dies sagt niemand Geringerer als derjenige,
welcher der vermeintlichen Kirche Jesu vorsteht: Papst
Franziskus I.
Zeitzumaufwachen-blog: Papst Franziskus (…) warnte, dass
„eine persönliche Beziehung mit Jesus gefährlich und sehr
schädlich sei“. Um Angst zu erwecken, sagte Papst Franziskus
vor der Menschenmenge in Rom, „eine persönliche, direkte,
unmittelbare Beziehung zu Jesus Christus sei gefährlich und
schädlich“ und müsse um jeden Preis vermieden werden, da
dies einen Bruch mit jahrhundertelangen Traditionen
bedeutet.
Die Rede, die am 25. Juni stattfand, ließ so einige katholische
Augenbrauen hoch wandern, als er dies verkündete. Das ist
das wahre Gesicht unseres liberalen „Jesuiten“ Papst.
(…)
Er forderte auch eine „Eine Weltregierung“ und „politische
Autorität“ und argumentierte, dass die Schaffung der „einen
Weltregierung“ erforderlich ist, um wichtige Themen wie z.B.
„Klimawandel“ zu bekämpfen.
(…)
Papst Franziskus ist entschlossen, seine Herde von Jesus zu
lenken.
3
Der Papst, der im Vatikan islamische Gebete sprach und
später seine Anhänger warnte, nicht in eine persönliche
Beziehung zu Jesus einzutreten, ist ein Betrüger mit einer
unheimlichen Agenda. Der Jesuit-Papst ist ein wichtiger
Akteur im Plan, um eine „neue Weltordnung“ einzuleiten, die
entschlossen ist, seine Herde zu täuschen, während sie sich
der globalen Kabale widmet. (1)
Ich erinnere mich,
als Ministrant in den 1970er Jahren, wie innig die Menschen in
den Kirchenbänken zu Jesus beteten; vor allem in der Not.
Ich erinnere mich noch an Predigten von Priestern, die ihrer
Gemeinde die innige Beziehung mit Jesus nahelegten, auch
wenn sie selbst sehr oft vor der Botschaft der Nächstenliebe
kapitulieren mussten.
Diese Zeiten sollen jetzt vorbei sein. Jesus wird aus der Kirche
entfernt, vom Papst höchstpersönlich. Nun, genau betrachtet
war Jesus sowieso niemals Teil dieser Kirche, sondern wurde
für den Machterhalt des Klerus benutzt. Was 2000 Jahre
währte ist jetzt hinfällig, denn die „Neue Weltordnung„
braucht eine Weltreligion und ein Jesus steht dieser bestimmt
diametral entgegen.
Genau dieses Ziel verfolgt Franziskus I. und er lässt jetzt die
Katze aus dem Sack.
Aus meiner Sicht etwas übereilt und zu plump. Die Herde
könnte dies verschrecken und zu neuen Überlegungen
anspornen. Und genau darin liegt meine Hoffnung.
4
Denn je direkter die Machteliten uns mit ihren Plänen
konfrontieren, desto mehr Menschen können Stellung dazu
beziehen und die Verschwörung der 1% gegen die 99%
wahrnehmen.
Dabei darf uns bewusst sein, dass den Dunkelmächten nicht
mehr viel Zeit bleibt, um ihre Pläne durchzusetzen.
„Denn der Teufel ist zu euch herabgekommen und hat einen
großen Zorn, da er weiß, dass er nur wenig Zeit hat.“
(Offenbarung 12,12c)
Umgangssprachlich gesprochen: Der Teufel hat Stress! Und
ein Vertreter des Teufels auf dieser Erde ist der Jesuiten- und
Archonten* Papst Jorge Mario Bergoglio.
Die Zeit drängt!
Er weiß, dass die Zeit drängt, denn das Erwachen der
Menschen setzt sich fort, die Lichtflutung des Planten aus der
ZENTRALEN SONNE geht weiter und Lügen bekommen immer
kürzere Beine. Nur dadurch ist diese aus meiner Sicht
verfrühte und für manche Gläubige schockierende Predigt des
NWO-Papstes zu erklären.
5
Nicht, dass ich es jemanden wünsche, aber mit diesen
Ansichten wäre dem aktuellen Bischof von Rom, unter dem
Gründer der Inquisition Papst Innozenz III. (1198-1216), der
Weg auf den Scheiterhaufen gewiss.
Beziehungen mit Jesus sind gefährlich
Der Papst hat das Unfassbare ausgesprochen und treibt
damit, ohne auf seine Klientel Rücksicht zu nehmen, die
wahre Agenda seines Pontifikats, die Installierung der „Neuen
Weltordnung“ mit einer neuen Weltreligion, voran!
Unter den jetzt vorherrschenden energetischen Bedingungen
und der Flutung des Planeten mit spirituellem Licht, ist dies
der Weg in den sicheren Abgrund.
Und dieser Pontifex kommt, mitsamt seinem Gefolge, diesem
Abgrund mit solchen Predigten immer näher.
Aufruf an alle Katholiken!
● Lassen sie sich die innige Beziehung zu Jesus nicht
zerstören! Auch vom Papst nicht.
● Arbeiten sie vielmehr daran, diese Beziehung zu vertiefen
und das Band zwischen Jesus und ihnen zu stärken. Denn
Erwachen heißt das Christusbewusstsein annehmen und eine
liebende Menschlichkeit praktizieren.
6
● Lassen sie sich von einem böswilligen, dunklen Papst, der
2015 ein Bekenntnis für Hexenverbrennungen (2) abgab und
sich für das Schlagen von Kindern aussprach (3), nicht
irritieren.
→ Was wir jetzt brauchen, ist die mitfühlende Menschlichkeit
und viel Mut, um die Dinge beim Namen zu nennen und die
Angriffe auf unsere Freiheit zurückzuweisen.
→ Was wir jetzt brauchen, ist der Durchblick und nicht eine
durch Gehirnwäsche getrübte Wahrnehmung.
→ Was wir jetzt brauchen, sind Menschen, die deutlich Nein
sagen, was in diesem Falle für die Katholiken bedeutet:
TRETET AUS DER KIRCHE AUS! LÖSCHT ALLE EINWEIHUNGEN!
(Taufe, Firmung, Eucharistie, Beichte, Krankensalbung,
Priesterweihe, Ehe.)
Dies sind die Mittel, die der „Neuen Weltordnung“ und
Weltreligion den Weg verbauen.
Es ist der gnostische Weg der direkten Gottesschau, der nicht
umsonst von der Kirche so verteufelt wird. Und genau diesen
Weg gilt es jetzt für jeden Einzelnen von uns konsequent zu
beschreiten und/oder fortzusetzen.
Beziehungen mit Jesus sind gefährlich
Diese Aussage des Pontifex Maximus, der diesen Titel von
römischen Kaisern geerbt hat, eignet sich selbst für die
größten Anhänger dieser Religion als Augenöffner.

Resümee 1: Ich bin überzeugt, dass die Kirche Roms dem alten
Rom sehr bald in den Untergang folgen wird. Predigten,
welche die Gläubigen in die spirituelle Wüste schicken, sind
ein wertvoller Beitrag dazu.
Resümee 2: Vor Jesus warnen heißt, Jesus aus der Kirche
entfernen. Und das ist zweifelsfrei gut so, denn was die Kirche
im Namen Christi alles verkündet hat, ist eine Sünde, für die
sich auch dieser Papst verantworten müssen wird.
Resümee 3: Der Papst möchte, dass die Menschen auf die
Kirche und nicht auf Jesus hören. So spricht ein Anti-Christ.
Resümee 4: Es wird Zeit, dass den Katholiken das Licht, dass
es in ihrer eigenen Kirche stockfinster ist, aufgeht. Und die
Chancen dafür stehen gut, denn der Papst selbst sorgt dafür.
Jahn J Kassl

>> Karwoche 2017: Schluss mit dem Theater
*Archonten: In den historischen fast 2000 Jahre alten Texten, die
1945 in einer Höhle von Nag Hammadi (Ägypten) gefunden wurden,
beschreiben die Gnostiker eine nicht-menschliche Spezies, genannt
Archonten, die als Herrscher der Menschheit und gleichzeitig als
Betrüger und Täuscher beschrieben werden. Anm. JJK

https://lichtweltverlag.at/2017/08/06/papst-warnt-vor-jesus/

 

Standard
Befreiung, Frieden, Heilung

Es ist Zeit für eine (R)evolution!

……Indem durch regelrechte Gehirnwäsche seitens Presse und Rundfunkmedien – aber auch durch Programmierungen unseres Unterbewusstseins durch bestimmte Spielfilme, Fernsehserien und Lieder – Ängste und „Glaubensmuster“ bei den Menschen erzeugt werden sollen (also Angst vor dem vermeintlichen Feind, Angst vor Krieg usw.), ziehen die Menschen nach dem Gesetz der Resonanz und dem Gesetz von Ursache und Wirkung dieses mögliche Ereignis (also den Krieg) in ihre Realität. Denn Energie folgt stets der Aufmerksamkeit. Das Geheimnis, von dem Sie dabei nichts erfahren sollen: Die Herrscher ernähren sich von niederen Emotionen, vor allem durch die Emotionen der Wut und Angst der Menschen! Unsere Gedanken und Emotionen erschaffen erwiesenermaßen unsere Realität im Außen. Der japanische Wissenschaftler Masaru Emoto hatte dies in zahlreichen Experimenten nachgewiesen. Gruppenmeditationen sind z. B. in der Lage, die Verbrechensrate in der eigenen Stadt und sogar weltweit erheblich zu reduzieren. Hierfür ist lediglich nur 1% der Bevölkerung notwendig, um spürbar positive Veränderungen herbeizuführen (siehe Maharishi-Effekt). Stellen Sie sich vor, es wären regelmäßig fünf oder mehr Prozent! Im negativen Sinne bedeutet dies wiederum, dass unser durch Lügen und Manipulation „programmiertes“ Massenbewusstsein – nach dem Gesetz der Resonanz („Gleiches zieht Gleiches an!“) – die von den Herrschern gewünschten Ziele somit in die Realität zieht. Wir erschaffen auf diese Weise – meist unbewusst und unwissend – unser eigenes Verderben. Ja richtig, die dunkle Kabale nutzt die Masse der Menschen – also das Massenbewusstsein – als energetischen „Multiplikator“ zur Durchführung ihrer Pläne. Sie sehen, dieser Bereich liegt in unserer eigenen Verantwortung. Dafür können wir niemandem da draußen die (alleinige) „Schuld“ geben. Lassen wir am besten gleich die Kiste aus und kündigen alle Zeitungsabos. Lesenswerte und bewusstseinserweiternde Alternativen finden Sie hier.

….Der Großteil der Menschheit selbst will eigentlich Frieden und Freiheit und ganz sicher keinen Krieg. Wir sind all der Kriege, all der Gewalt auf diesem Globus wahrlich überdrüssig! Bloß einen Krieg nicht zu wollen, reicht jedoch nicht aus, wenn wir in unserem eigenen Umfeld keine Liebe und Mitgefühl praktizieren oder nicht zulassen. Denn was wir in unserem Inneren an Werten und Emotionen tragen, projizieren wir nach außen hin. Sind wir in Freude und Liebe, stecken wir damit auch andere Menschen an – und dies erzeugt einen Welleneffekt, welcher wiederum größere Kreise zieht. Und davor fürchten sich die Machthaber mit am meisten! …..

http://www.anonymousnews.ru/2016/09/07/es-ist-zeit-fuer-eine-revolution/

 

Standard